Seit AnfaWarnung_orangeng Juni 2017 haben wir eine Reihe an gesundheitlich besonders bedenklichen Substanzen getestet. Neben einigen Ecstasy-Tabletten mit (sehr) hohem MDMA-Gehalt, wies eine der abgegebenen Tabletten abgesehen von MDMA auch Koffein auf. Neben Kokain wurde in einem Großteil der als Kokain zur Analyse abgegebenen Proben das Anthelminthikum Levamisol nachgewiesen. Die neuen psychoaktiven Substanzen 3-Methylmethcathinon (3-MMC) und Clephedron (4-CMC) bzw.  4-Chlorethcathinon (4-CEC) fanden sich in einer als Mephedron bzw. als Ketamin abgegebenen Probe. In einer als „unbekannt“ abgegebenen Probe wurde die neue psychoaktive Substanz N-Ethylpentylon (bk-EBDP, Ephylone) identifiziert.

Im nachfolgendem Link werden alle Proben, die im Zeitraum vom 01.06.2017 bis dato bei checkit! analysiert und als hoch dosiert, unerwartet oder gesundheitlich besonders bedenklich eingestuft wurden, detailliert dargestellt.

Aktuelle Warnungen Juni 2017