Zum ersten Mal haben wir im April (Warnung vom April 2012) vor Speed Proben gewarnt, die neben Amphetamin und Koffein auch 4-Methylamphetamin enthalten haben. Seit diesem Zeitpunkt haben wir insgesamt 14 Speed-Proben analysiert, die auch 4-Methylamphetamin enthalten haben; alleine im Juli waren 8 Proben!

4-Methylamphetamin (4-MA) ist eine bis dato sehr unerforschte Substanz über die es kaum Informationen gibt. In Zusammenhang mit 4-MA ist es bereits vergangenes Jahr zu Vergiftungen bzw. ungeklärten Todesfällen in den Niederlanden, Belgien und Großbritannien gekommen. Daher ist schwer abzuschätzen, wie giftig die Substanz ist und in welcher Dosierung sie ein ernst zu nehmendes Gesundheitsrisiko darstellt.

Aus diesem Grund raten wir dringend vom Konsum von 4-MA ab!

Solltest du dich trotz gesundheitlicher und rechtlicher Risiken zum Konsum von psychoaktiven Substanzen entscheiden, lass deine Substanzen wenn möglich testen! Auf Grund der aktuellen Lage können wir vorübergehend Speed-Proben auch in unserer Homebase zur Analyse annehmen.
Bitte nimm dazu Kontakt mit uns auf!