WarnungSeit Anfang Jänner 2016 haben wir eine Reihe an verschiedenen psychoaktiven Substanzen analysiert. Neben einer Vielzahl an hoch dosierten Ecstasy-Tabletten wurden auch wieder einige neue synthetische Substanzen (NPS) in „klassischen“ Freizeitdrogen identifiziert. Clephedron (4-CMC) wurde in einer als Ecstasy verkauften Tablette gefunden sowie in mehreren als MDMA verkauften Proben. Des Weiteren wurden die neuen synthetischen Substanzen 4-Fluoramphetamin (4-FA) und 3-Methylmethcathinon (3-MMC) in als Speed zur Analyse gebrachten Proben nachgewiesen. In einem als LSD verkauften Trip wurden außerdem die stark halluzinogen wirkenden Phenethylamine 25C-NBOMe und 25I-NBOMe identifiziert. Weitere NPS, die unerwartet in Proben nachgewiesen wurden waren: Penthylon, Methiopropamin (MPA), Methoxphenidin (MXP), Flephedron und 4-Ethylmethcathinon (4-EMC).

Alle Details zu den als hoch dosiert, unerwartet oder gesundheitlich besonders bedenklich eingestuften Proben findest du hier.