Seit Anfang Dezember haben wir eine Reihe an bedenklichen Substanzen getestet. Als gesundheitlich besonders bedenklich wurde eine als Strychnin abgegebene Probe kategorisiert, die neben Strychnin auch noch ein weiteres starkes Nervengift – nämlich Brucin – enthielt. Gewarnt werden musste außerdem vor einer gefundenen Substanz, die neben Amphetamin, Koffein und einer unbekannten Substanz auch das Opioid Buprenorphin enthielt. Außerdem haben wir auch diesmal wieder eine Reihe an hoch dosierten Ecstasy-Tabletten getestet.

Unter folgendem Link werden alle Proben, die im Zeitraum von 01.12.2014 bis dato bei checkit! analysiert und als hoch dosiert, unerwartet oder gesundheitlich besonders bedenklich eingestuft wurden, detailliert dargestellt.

Aktuelle Warnungen Dezember 2014